Hochbeete Mitte Museum

Die langjährigen Hochbeete des Museumsgartens mussten dringend ersetzt werden. Mit Städtebauförderungsmitteln kann das pädagogische Angebot nun fortgesetzt und wieder gepflanzt werden.

Startseite » Projekte » Hochbeete Mitte Museum
Hochbeete im Museumsgarten des Mitte Museums

Projektinformationen

Ziel der Maßnahme: Erneuerung der Hochbeete

Finanzierung: LZQ-Fördermittel

Gesamtkosten: 3.810 €

Maßnahmenstand:

Der Museumsgarten des Mitte Museums hat sich zu einem festen Bestandteil mit einem vielfältigen pädagogischen Angebot entwickelt. Hier sind Schüler:innen aus den benachbarten Schulen eingeladen, mehr über den Anbau von Nutzpflanzen und die Bedeutung der Stadtnatur zu erfahren. Neben Senior:innengruppen nutzt auch das Tageszentrum „Wiese 30“ den Garten wöchentlich, um gemeinsam zu gärtnern und die Pflanzen für ihre Beete entlang der Panke vorzuziehen.

Die Hochbeete wurden allerdings über die Jahre hinweg morsch und erneuerungsbedürftig. Das Bezirksamt Mitte und die Gebietsbetreuung setzten sich für eine Finanzierung der 20 neuen Hochbeete aus Städtebauförderungsmitteln ein, um das breite Angebot des Museumsgartens auch in den kommenden Jahren zu sichern.